Bündnis für Familie

Stadtplatz 38

D-92660 Neustadt a.d.Waldnaab

info@zukunftfuerfamilie.de

Die Teilnehmer an dem Wettbewerb um den Johanna-Frank.Preis 2015 haben den Jurymitgliedern eine beieindruckende Vielzahl an familienfreundlichen Maßnahmen aufgezeigt.

Wir wollen alle Unternehmen dabei untersützen, auch weiterhin das Thema "Familienfreundlichkeit" in Ihrer Personalpolitik zu verankern.

Die vieloen sehr guten Beispiele, die uns beim Wettbewerb vorgestellt wurden, haben wir zusammen gefasst und stellen Sie Ihnen hier als Ideenbörse zur Verfügung.

Nachmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Gute Beispiele.pdf
PDF-Dokument [218.4 KB]

2018 soll der Johanna-Frank-Preis wieder vergeben werden.

In der Zwischenzeit beabsichtigen wir, bei oder mit den ausgezeichneten Firmen "Best-Practice-Veranstaltungen" durchzuführen, mit denen wir bewährte Maßnahmen, aber auch neue interessante Ideen vorstellen wollen.

Das Netzwerk "Erfolgsfaktor Familie" hat zusammen mit dem DIHT und dem Bundesfamilienministerium ein Checkheft für familienorientierte Personalpolitik neu aufgelegt.

Darin finden Sie unter anderem auch zahlreiche Tipps, wie Unternehmen ihr familienbewusstes Engagement nach innen und außen darstellen und kommunizieren können.

 

Checkheft familienorientierte Personalpolitik

 

 

 

DIE GEWINNER STEHEN FEST!

 

Am letzten Freitag überreichten die Schirmherren des Bündnisses die Auszeichnungen an die Gewinner des Johanna-Frank-Preises 2015 in drei Kategorien.

Für die Unternehmen mit mehr als 100 Beschäftigten teilen sich die BHS Corrugated Maschinen und Anlagenbau GmbH aus Weiherhammer und Constantia Hueck Folien GmbH& Co. KG aus Pirk den ersten Platz. Beide Unternehmen unterstützen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in jeder familiären Lebenssituation mit einem umfangreichen Paket an vorbildlichen Maßnahmen.

Auf Platz 2 folgt die Kliniken Nordoberpfalz AG, der es gelingt Arbeitszeiten bestmöglich den Bedürfnissen anzupassen und die Familien der Beschäftigten mit weiteren ideenreichen Angeboten zu unterstützen.

 

In der Kategorie von Unternehmen mit 21 bis 100 Beschäftigten überzeugte die Jury die Firma Josef-Reger-Bau GmbH aus Vohenstrauß, welche ihren Mitarbeitern einen enormen Rückhalt bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet.

Die Formanu AG aus Neustadt a.d. Waldnaab, besser bekannt unter fotobuch.de hat einen guten Weg von Flexibiltät und mitarbeiterfreundlichem Arbeitsumfeld eingeschlagen, der mit dem 2. Platz belohnt wurde.

Nix-wie-weg, das Reiseunternehmen aus Parkstein mit einer Filiale in Weiden, bietet seinem jungen Team flexible Arbeitszeitmodelle und indiviuelle Lösungen an und wurde daher mit dem 3. Platz asugezeichnet. Bei den kleinen Unternehmen mit bis zu 20 Beschäftigten erreichte die easy-Apotheke Weiden Platz 1, da es der Chefin gelunden ist, dass das ganze Team an einem Strang zieht, wenn es darum geht, einzelne familiäre Belange zu lösen.

Mit Platz 2 wurde hier Sengenberger Friseur und Kosmetik aus Neustadt a.d. Waldnaab ausgezeichnet, weil die Jury den Teamgeist der Familienfreundlichkeit im Unternehmen ausgezeichnet fand. Für ein Handwerksunternehmen begeisterte die Jury die Herangehensweise der Firma Heinrich Popp Maler GmbH aus Windischeschenbach an das Thema Vereinbarkeit und vergab daher den 3. Platz an die Firma.

Siegerunternehmen Johanna-Frank-Preis 2015

 

Der „Wettbewerb Familienfreundliches Unternehmen 2015“ zeichnet die familienfreundlichsten Firmen im Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab und der Stadt Weidejn i.d. OPf. aus.

 

Ziel des Wettbewerbs ist es, regionale Erfolgsgeschichten öffentlich zu machen, Ideen zu mehr Familienfreundlichkeit in den Unternehmen in die Breite zu tragen und zu zeigen, dass Beschäftigte und Unternehmen gleichermaßen von Familienfreundlichkeit profitieren.

 

 

 

Mit der Verleihung des JOHANNA-FRANK-PREISES möchten wir Unternehmen in drei Kategorien auszeichnen:

 

 

 

A) bis 20 Beschäftigte

 

B) 21 bis 100 Beschäftigte

 

C) über 100 Beschäftigte
 

 

  

 

Start des Unternehmenswettbewerbes ist der 6.11.2014 mit einer offiziellen Presseerklärung der Schirmherren des Lokalen Bündnisses für Familie Weiden-Neustadt, Landrat Andreas Meier, Oberbürgermeister der Stadt Weiden Kurt Seggewiß und dem Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Weiden Thomas Würdinger und der Arbeitsgruppe „Unternehmenswettbewerb“.

 

 

 

Betriebe, die über gute Rahmenbedingungen für die Balance von Beruf und Familie verfügen und Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen, Beruf und Familie „unter einen Hut zu bekommen“ können und sollen sich an dem erstmals stattfindenden Wettbewerb des Lokalen Bündisses für Familie Weiden- Neustadt „Familienfreundliches Unternehmen 2015“ beteiligen.

 

Einsendeschluss für die Bewerbungen ist  der 28. Februar 2015.

 

 

 

Eine aus Experten besetzte Jury mit Vertretern aus dem Bündnis, der Wirtschaft, IHK und Handwerkskammer, Gewerkschaft und Hochschule trifft zunächst eine Vorauswahl aus den eingegangenen Bewerbungen und wird dann die Unternehmen besuchen und sich vor Ort über die Maßnahmen zur Familienfreundlichkeit informieren.

 

Nach den Betriebsbesuchen werden die Gewinner/innen im Juni 2015 ausgewählt.

 

 

 

Die Preisverleihung findet in einem feierlichen Festakt am 10. Juli 2015 mit der bayerischen Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, Frau Emilia Müller statt.

 

 

 

Unternehmen, die an dem Wettbewerb teilnehmen möchten, füllen dazu bitte den Bewerbungsbogen aus und senden diesen bis spätestens 28. Februar 2015 an folgende Adresse. 

 

 

 

Agentur für Arbeit Weiden

Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt

Margot Salfetter

Weigelstr. 24

92637 Weiden

Email: Weiden.BCA@arbeitsagentur.de

Tel. 0961/409-7610

Telefax: 0961/409-5578

 

 

 

 

Bewerbungsbogen-JFP-2014-11-24.pdf
PDF-Dokument [281.8 KB]
Warum Johanna Frank.pdf
PDF-Dokument [228.8 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bündnis für Familie | Impressum